BuFaK WiSo 2019 in Partyborn!

Webseite der BuFaK WiSo Paderborn im Sommersemester 2019

BuFaK WiSo 2019 in Partyborn!

Wie
kam’s denn dazu?

Alles begann, als auch zu der wunderbaren Sommer-BuFaK 2018 in Göttingen wieder ein paar Partyborner die Reise antraten. Allesamt, wenn auch mit 14 Fachschaftlern an der Zahl auffällig viele, unschuldig und ohne Hintergedanken. Paderborn reist seit Jahren mit einer außergewöhnlich großen Delegation zu BuFaKen an, was daran liegt, dass unsere Fakultät für Wirtschaftswissenschaften drei verschiedene Studiengänge beherbergt. Zu der BuFaK in Göttingen nahmen wir ein paar neugierige BuFaK-Ersties mit, welche interessiert in den Workshop „BuFaK einer Orga“ stiefelten. Dies blieb nicht unbemerkt — erste Gerüchte um eine BuFaK in Paderborn kochten auf, wohl auch der Tatsache geschuldet, dass bislang niemand Interesse an der Ausrichtung der Sommer-BuFaK geäußert hatte. Paderborn denkt sich zunächst nichts dabei, es hatten ja nur zufällig und rein aus Interesse am Thema ein Haufen Paderborner im Workshop gesessen!

Wobei…? Eine Sommer-BuFaK in unserem Partyborn? Nach 2013 ein weiteres Mal die Stadt in Konfetti und Glitzer eintauchen und für vier Tage Gastgeber der feiernden BuFaK-Meute sein? Das wäre was! Flugs gründete die Delegation eine WhatsApp-Gruppe mit dem Namen „Wir brüten eine BuFaK aus“. Dort wurden Pläne zur Überzeugung der restlichen Mitglieder der drei Paderborner Fachschaftsräte von der Ausrichtung geschmiedet. Nach kurzer Abstimmung stand fest, die Sommer-BuFaK 2019 kommt nach Partyborn, sofern die BuFaKler möchten. Das Kernteam der Orga hatte sich schnell gefunden. So kümmern sich unsere Leute in den Bereichen Logistik, Helferbetreuung, Teilnehmerbetreuung, Finanzen, Design und Marketing, Workshops, IT, Abendplanung und Sponsoring darum, dass die nächste BuFaK in Paderborn unvergessen bleibt. Einige Zeit später bei der Wahl in Dortmund zeigte sich, die BuFaKler wollen eine BuFaK in Paderborn! Beflügelt von der Wahl schritten die Planungen voran. Doch der erste Dämpfer ließ nicht lange auf sich warten: mit Geldern vom BMBF können wir nicht rechnen. Nachdem schon Dortmund mit diesem Rückschlag zu kämpfen hatte, müssen nun auch wir sehen, dass wir die BuFaK ohne diesen Zuschuss auf die Beine stellen. Glücklicherweise herrscht an unserer Universität ein enormer Zusammenhalt. Sowohl unsere Fakultät als auch unsere Vizepräsidentin Simone Probst waren von der Idee einer weiteren BuFaK in Paderborn derart begeistert, dass wir große Unterstützung seitens der Universität erfuhren. An dieser Stelle nochmals ein riesiges Dankeschön dafür! So steht einer BuFaK in Paderborn nun nichts mehr im Wege. Wir freuen uns wahnsinnig und hoffen, Ihr teilt die Vorfreude. <3